Bei der Zahnluxation kommt es durch eine traumatische Einwirkung zum Ausbrechen des Zahnes aus dem Zahnfach. Als Ursache finden sich meist Autounfälle oder Bissverletzungen. Die Eckzähne sind am häufigsten betroffen.

Zahnluxationen sind ein Notfall! Je früher die Versorgung erfolgt, desto besser sind die Chancen, dass der Zahn nach chirurgischer Versorgung wieder einheilen kann. Sollte der Zahn komplett ausgebrochen sein und vom Hund ausgespuckt werden, so muss er unbedingt konserviert werden. Hierfür eignet sich am besten gekühlte Haltbarmilch; falls keine Milch verfügbar ist, sollte der Zahn zumindest durch einwickeln in Frischhaltefolie feucht und sauber gehalten werden. In aller Regel kann ein luxierter Zahn gerettet werden.

Traumatische Caninusluxation

Stabilisierung mittels Draht und Kunststoff

Öffnungszeiten

Sprechstunden nach Terminvereinbarung

Montag-Freitag: 08:00-20:00 Uhr

Samstag: 08:00-13:00 Uhr

 

Notdienst

Montag-Freitag: 19:00-22:00 Uhr

Feiertage & Wochenende bis 19:00 Uhr

Wir sind an 365 Tagen für Sie da!

 

Kontakt

Kleintierzentrum Starnberg (in der Tierklinik Starnberg)

Truhenseeweg 8

82319 Starnberg

Tel. 08151-7391501

Fax: 08151917922

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!